schluesselworte

schluesselworte
abgelegt und fortgegangen (c) Dieter Vandory

Sonntag, 26. September 2021

In deinem Atem

Heute wäre Monikas Geburtstag. Hier eines ihrer letzten Gedichte vom März 2014.

Thom Kafka, Ehemann

(c) Thom Kafka


In deinem Atem

liegen und durchs Sonnentor

zieht die geschiente Zeit

Zug um Zug, vorbei

an Bahnhöfen

wo keiner mehr hält

 

Du sagst

es sind nur Augenblicke

im Kiesbett der Stunden

 

Die Amsel weiß davon

 

(c) Monika Kafka, 2014

6 Kommentare:

  1. Was für ein berührender kleiner Text, lieber Thom. Ich denke an Monika, an dich und Thomas. Sie fehlt uns allen sehr.
    Herzliche Grüße
    Ellix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellix, vielen Dank für Deine lieben Worte. Monika fehlt mir sehr.

      lieben Gruß - Thom

      Löschen
  2. Lieber Tom, ich habe daran gedacht, doch ich war nicht hier. Meine Jüngste war sehr schwer krank, meine Sorgen riesengroß.
    Aber nun geht es aufwärts.
    Dir nur Gutes, dir und deinem Thomas
    von Herzen, Edith

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Tom,
    immer und immer berühren Mo's Worte...
    Ich war lange nicht da, hatte sehr große Sorgen um meine Jüngste, die schwerschwer krank war und noch ist.
    Dir wünsche ich Liebes und Gutes, dir und deinem Thomas.
    LG, Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,

      bitte sei nicht böse, daß ich erst jetzt dazu kam Deine Nachrichten freizuschalten. Es ist schön, daß Du an Monika denkst.

      Ich wünsche Deiner Tochter alles, alles Gute - und Dir Kraft für sie da zu sein.

      Liebe Grüße - Thom

      Löschen
    2. Das macht nichts, alles gut, lieber Tom. Wir sind doch durch deine Mo verbunden, das zählt so viel.
      Danke für deine Wünsche. Sie muss es einfach schaffen und sie wird es schaffen!!!
      Für dich alles erdenklich Liebe
      von Herzen,
      Edith

      Löschen