schluesselworte

schluesselworte
abgelegt und fortgegangen (c) Dieter Vandory

Mittwoch, 15. September 2010

Fine stagione



(c) Foto: Dieter Vandory






Fine stagione


Zugegeben:
die Tage verschatten jetzt
schneller und müder Glanz
liegt auf der Mittagszeit


Einsilbig tippt selbst die Signora
im supermercato des Sommers
Ausverkauf in ihre Kasse ein


Das Land nimmt stetig sich zurück
veratmet still
auf lehmig aufgerissner Erde

Und dennoch wölbt sich
dieses Blau
verschwenderisch per sempre
als wäre es zum letzten Mal



© Monika Kafka, 2010

Kommentare:

  1. Sehr schön, liebe Monika, wie du die Stimmung des "fine stagione" einfängst!
    Dein neues Foto gefällt mir auch sehr gut.

    Herzlichst
    deine Ellix

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Ellix,

    wie schön, dich hier wieder zu lesen, du treue Seele, du ...

    Hab Dank für die Rückmeldung und ja, es macht sich eine eigenartige Stimmung breit im Süden, wenn Land und Leute nach einem langen Sommer endlich aufatmen und zur Ruhe kommen können.
    Etwas davon einzufangen, war mein Anliegen und es freut mich, wenn mir das einigermaßen gelungen ist.

    Herzlichst,
    deine Mo

    AntwortenLöschen
  3. Fine stagione - periodo rivolgimento
    Jahreszeit Ende - Zeitenwende
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Die Jahreszeiten - vergleichbar einem Reigen,
    Veränderung! - wenn sie sich zu Ende neigen.

    Der heiße Sommer weicht dem Herbst, dem Kühlen,
    Veränderung! - so läßt die Natur den Menschen fühlen.

    Meer und Himmelsblau im Licht der Sommersonne,
    das entspannt genießen, sei uns eine Seelenwonne.
    Die Ortsveränderung hat unser Leben bereichert
    und die Erinnerung daran wird abgespeichert.
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    per sempre sempre:
    la lucentezza del sole e di quell'azzurro il mare.
    Immer und immer wieder:
    der glanz der Sonne und das blau des Meeres.

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön, lieber Alfi, hab lieben Dank dafür!!!

    Bis bald, in Wien,
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mo,

    ich kann mich nur anschließen, wie fein deine Beobachtungsgabe ist und deine Weise, Lyrik daraus zu formen.

    Liebe Grüße
    ELsa

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, liebe Elsa, das freut mich sehr, sehr ...

    Ganz liebe Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen