schluesselworte

schluesselworte
abgelegt und fortgegangen (c) Dieter Vandory

Mittwoch, 26. September 2018

mit der erinnerung

Heute ist Monikas Geburtstag - hier ein Gedicht, das Monika 2012 geschrieben hat, und das ich auch in die Sammlung "Schlüsselworte" übernommen habe. Auf diesem Blog war es bislang unveröffentlicht.

Thom Kafka, Ehemann


am nachmittag
/zwischen drei und fünf/
schick ich die gedanken
hinaus


über orte felder und wiesen
sollen sie fliegen
/gefahrlos jetzt/
ins land jenseits der wälder


sie werden mir schon
was zu erzählen wissen
bei ihrer rückkehr, gleich


ich es ab
mit der erinnerung


(c) Monika Kafka, 2012

Kommentare:

  1. Sie hat mir viele Tipps gegeben.
    Vor allerm aber Aufmunterungen, wenn die gefürchtete Schreibleere kam.
    Sie war zweifellos eine besondere Frau.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist unzweifelhaft - Monika war eine besondere Frau. Vielen Dank für den Beitrag.

      Thom Kafka

      Löschen
  2. Lieber Thom, ich habe an Mo gedacht, habe in ihren Büchern gelesen und war ihr damit sehr nah.
    Ich bin gerade nicht so aktiv, hatte eine ziemlich komplizierte Knie-OP, aber es geht schon.
    Dir alles Gute weiterhin von Herzen
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,

      vielen Dank für Deinen Kommentar und dafür, daß Du an Monika denkst. Ich wünsche Dir gute Genesung!

      Thom

      Löschen
  3. An ihrem Geburtstag und an jedem weiteren Tag erinnere ich mich an meine liebste Freundin Monika. Ein sehr schöner Text, schlicht, aber ergreifend die Gedanken, die in das Land jenseits der Wälder geschickt werden.
    Ellix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellix,

      ich weiß, daß auch Du viel an Monika denkst. Und ja, dieser Text zeigt Monikas nie ganz vergangene Sehnsucht nach der Heimat ihrer Jugend.

      Thom

      Löschen
  4. mo ist immer bei mir und sieht mir oft beim schreiben über die schulter! mich tröstet dieses bild sehr!
    ihr verdanke ich sehr viel!

    alles liebe für dich
    gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabriele,

      es ist schön, daß Du auch heute noch immer wieder Monikas Nähe spürst. Auch Dir alles Liebe.

      Thom

      Löschen
  5. ich finde ihn immer noch genial, diesen strophensprung zum schluss. was uns jetzt nur noch bleibt: die erinnerung ... aber die ist zumindest sehr reich!
    lieber thom, schön, dass es diesen ort (blog) noch gibt!
    alles liebe für dich, mit grüßen durch den herbst,
    diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana,

      ich danke Dir für Deine Nachricht - ja, sprachlich hatte Monika auf jeden Fall interessante Ideen! Ich freue mich, daß noch immer einige Leute hier regelmäßig Monikas Werke lesen - und ich versuche mit meinem bescheidenen Verständnis immer wieder einmal neue Texte von Monika zu präsentieren.

      Auch Euch alles Liebe

      Thom

      Löschen