schluesselworte

schluesselworte
abgelegt und fortgegangen (c) Dieter Vandory

Donnerstag, 30. April 2020

Die Zeit des Kuckucks ist vorbei

Heute vor 6 Jahren verlor ich Monika. Dieses Gedicht schrieb sie vor 15 Jahren. Den Specht dazu sah ich am Sonntag.

Thom Kafka, Ehemann

(c) Thom Kafka




Die Zeit des Kuckucks ist vorbei
Siebenbürgische Elegie, anno 1999.

Jenseits der Wälder
rauscht das Vergessen
dürftig geflickt
über löchrigen Asphalt –

Am Brunnen vor dem Tore
die Bänke abmontiert
Eichbaum mit weisem Spruch
auf ewig chiffriert –

Hartnäckig
hämmert der Buntspecht
des letzten Kuckucks
Totenlied –
er wollte nicht ziehn
mit den anderen
wollt niemandes sein
Herr oder Knecht –

Zögernd nur schlagen die Uhren
im grünlich bröckelnden Licht
ach schon ist es September
nur er – er wußte es nicht


(c) Monika Kafka

Kommentare:

  1. Du Lieber, auch ich habe auf meinem Blog an deine Mo erinnert. Es gibt kein Vergessen!!!

    Traurigkeit trägt sich durch den Tag,
    durch deinen Sterbetag, liebe Mo.
    Tiefes Bedauern streicht über die Zeit hinweg.
    Doch du bist präsent mit deinen Gedanken, Gedichten -
    uns zur Erinnerung....

    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Edith, für Deine Worte hier und auch auf Deinem Blog. herzlichen Gruß - Thom

      Löschen
  2. ein wunderbares, tiefsinniges, melancholisch gestimmtes gedicht an ihre heimat. danke, lieber thom und liebe grüße und gedanken zum heutigen tage von diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Diana, für Deine Worte hier, und auch für Dein Gedenken auf Deinem Blog. herzlichen Gruß - Thom

      Löschen