schluesselworte

schluesselworte
abgelegt und fortgegangen (c) Dieter Vandory

Donnerstag, 8. März 2012

matrjoschka

/c/ dieter vandory, 2012, zeitreise







aus der landschaft geschnitten

das dorf

aus dem dorf
das haus

und aus dem haus
das herz

war alles
wonach sie nicht fragten

das keiner sah

schmugglerherz
fetzenherz, du trägst

den geschmack des waldes
den schlehenduft der wiesen

die singenden laute
blaugetauchter sommer

über fremdes großstadtpflaster
und lächelst



/c/ monika kafka, 02/12


text des monats 02/12 im literaturforum blauersalon.net

Kommentare:

  1. Ganz fein gestrickte Lyrik. Die beiden vordergründigen Ebenen sind geschickt verwoben und werden durch eine dritte, sehr emotionale Ebene zusammen gehalten.
    Eine "zeitreise" als Fotomotiv zu wählen ist auch sehr gelungen.
    Die Mischung macht´s, heißt es allgemein. Und die ist Dir gelungen.
    lg d.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mein lieber td,

      ich bin beeindruckt von dem, was du da herauslesen kannst ... ja ja, ein mal mehr hast du es genau erfasst.
      und das bild dazu - da sag ich auch ein mal mehr danke!

      lg
      moni

      Löschen
  2. Liebe Mo!
    Es ist jedes Mal ein Genuss, dich hier zu besuchen.
    Ein Eintauchen in eine ganz wunderbare Sprache, die mich für einen Augenblick aus der Zeit trägt.

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe gabriele,

      und für mich ist es jedes mal eine freude, dich hier zu lesen ... schön, dass du immer wieder hierher findest und danke für deine worte.

      herzlichst,
      mo

      Löschen
  3. wieder ein herausragender, berührender text, liebste mo!
    deine ellix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön, liebste ellix, da hüpft mein herz!

      lg
      deine mo

      Löschen
  4. wie ich an anderer stelle auch schon schrieb - ein ganz und gar gelungener, sehr fein gewebter text, meine liebe!
    nur zu recht zum "text des monats" gekürt, glückwunsch!
    deine di

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebste di,

      hab dank und ja, ich weiß, dass du diesen text von anfang an gemocht und ihn sehr gut besprochen hast

      herzlichst,
      deine mo

      Löschen