schluesselworte

schluesselworte
abgelegt und fortgegangen (c) Dieter Vandory

Sonntag, 6. Mai 2012

la luna


/c/ dieter vandory, lichtbarke, 2012




legst mir dein schwellendes
licht um die schultern
streichst gold auf meine haut
brichst alternde wünsche
im ewigen spiegel
von lust und begehren auf

dich kann ich setzen
in solchen nächten ist alles
erlaubt und nichts tabu-
verirrt deckt meine hand
deine augen und mehr noch
dein wissendes lächeln zu




/c/ monika kafka, 05/12

Kommentare:

  1. so schöööön!

    lieben gruß dir,
    tabea

    AntwortenLöschen
  2. Balsamworte, für den sie gedacht sind. Einfach schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, liebe christa, und ja ich glaube, das lyrische gegenüber dürfte sich gefreut haben ... *smile*

      lg
      monika

      Löschen
  3. absolut bezaubernd ... betörend geradezu, deine zeilen, liebe mo!
    traumhaftes foto auch wieder - passt hervorragend zu deinem gedicht.

    wunderschön. :)

    liebe grüße
    deine di

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe di,

      als ich das foto sah, war mir auch sofort klar, dass es zu diesem text passt. freut mich sehr, dass du das ebenso siehst ...

      hab dank für deine worte,
      deine mo

      Löschen
  4. liebe mo,
    wunderschöne zeilen, die mich ganz und gar umgarnen und bezaubern!
    liebe grüße
    deine gabriele

    AntwortenLöschen
  5. wie schön, liebe gabriele, dass mir das gelungen ist ...

    mit dank und herzlichen grüßen,
    deine mo

    AntwortenLöschen
  6. __zum Bild__
    Was belebt die Natur?
    -Form und Struktur!
    Harmonie von Schatten und Licht
    strukturelle Einförmigkeit durchbricht.

    __zum Text__
    ... la Luna ...
    Des Mondes Licht hat magische Kraft:
    Romantikern entlockt es Leidenschaft.
    Im sanften Licht läßt´s sich gut träumen,
    im Rückblick: was taten wir versäumen?

    Waren wir sanft oder waren wir wild?
    All unser Lebenslauf im Spiegelbild
    unserer bewußt gelebten Lebens-Elegie.

    Daraus unseres wissend Unbewußten, lächelnd
    und so sich durch das Leben fächelnd;
    entstammt der Seele nie versiegende Energie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lieber alfi,

      wie schön und sinnig das doch ist ... das hat mir sehr gefallen, hab dank dafür.

      herzlich,
      monika

      Löschen
  7. schön
    einfach nur
    schön

    Herzlich
    Jorge D.R.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, jorge!

      hocherfreute grüße,
      monika

      p.s.
      hab deinen blog jetzt bei mir verlinkt ...

      Löschen
  8. meine güte ist das wundervoll !!! was für gefühle, was für bilder - grandios.

    ganz lieber gruß
    isabella

    __________________________
    P.S. die schrift bei dir wird z.T. immer kleiner - ich bin nicht mehr die jüngste und kann es manchmal kaum lesen, ist das ein defekt in deinem bloggersoftware? ... denn der neue post hat z.B. wieder eine große schrift, nur bei den gedichten ist sie doch arg winzig geworden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau veredit,
      zum Problem der kleinen Schrift: Da gibt es eine schnelle Abhilfe: Den Gedichttext einfach mit der Maus markieren und diesen dann in ein Textprogramm kopieren. Da kann man dann den Text beliebig groß zum lesen einstellen.
      LG, Vienna-Fredl

      Löschen
  9. liebe isabella,

    hui ... da hüpf ich ja vor freude!!!

    was den hinweis zur schrift anbelangt: seltsam, gerade das gedicht la luna erscheint bei mir in relativ großer schrift ... aber mir ist das auch schon aufgefallen, dass sich da was verändert hat, bei anderen posts ... muss ich mich mal drum kümmern ...

    dank dir!

    herzlich,
    mo

    AntwortenLöschen
  10. @veredit: Bild und Schriftgrößen lassen sich über "Strg" Taste und "+" oder "-" beliebig verändern (auch ein kleiner Tip an Vienna-Fredl ;-))

    lg td.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, "Anonym" für den Hinweis.
      -Ich bin einer, der mit der Kirche ums Kreuz geht :-)))

      Aber weil ich die Texte fallweise abspeichere und weiter bearbeite, ist mein obiger Hinweis naheliegend.

      Löschen
  11. ui, ist das schön!
    da hast du mich erwischt damit!

    danke und glg
    lintschi

    AntwortenLöschen
  12. hihi ... das freut mich, lintschi.

    hab dank für deinen besuchh hier und liebe grüße,
    mo

    AntwortenLöschen