schluesselworte

schluesselworte
abgelegt und fortgegangen (c) Dieter Vandory

Donnerstag, 5. Juli 2012

aber wie

/c/ dieter vandory, 06/12







































als hätte es nie
etwas anderes gegeben
nur diese großäugige
stille zwischen dir und mir
die mich anglotzt aus totgesagtem
vielleicht 
/wer weiß das genau/
war ja immer schon winter und
nur das wort im munde quer
zur jahreszeit würde dann passen
irgendwie 
überlebt es einen/einer
aber wie






/c/ monika kafka, 07/12








Kommentare:

  1. Liebe, gute Mo,

    erst einmal bist du ja auch mit nem neuen Foto hier, einem seeeehr hübschen, lächel...
    und dann dieses Erkenntnisgedicht, mit ganz leichten Fragen noch im Hintergrund - SUPERGUT!!!

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe rachel,

      hab dank für deine worte, schön, dass dir mein text gefallen hat.

      und ja, mir war nach einem ganz neuen "look" ...

      herzlich,
      mo

      Löschen
  2. Großäugige Stille ...
    -als hätte es nie etwas anderes gegeben.
    Aus des Individuums Wille,
    dessen Stille mich anglotzt im Leben.

    Und was würde zur Jahreszeit passen?
    Wir begreifen nie ...
    Wen sollen wir lieben und wen hassen?
    Wessen Worte im Munde quer?
    -aber wie?

    Da war ja immer schon Winter
    und dann, der Sommer dahinter:
    Wir begreifen nie
    des Lebens Bänderung
    in der Zeiten Veränderung
    -aber wie?

    Die Lüge stirbt und die Wahrheit überlebt.
    -aber wie
    wer weiß das genau - ist die Welt gewebt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, wer weiß schon genau, wie die welt gewebt ist, lieber alfi ... und fragen wird es immer geben ...

      hab dank für deine zeilen, die mir sehr gut gefallen.

      liebe grüße,
      monika

      Löschen
  3. hart der inhalt, wortgewandt und berührend die form. ja, manchmal geht es so aus ...

    gefällt mir sehr!


    alles liebe für dich,

    isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe isabella,

      ja manchmal geht es so aus ... dass nichts bleibt, als stille ...
      wir überleben dennoch!
      oder erstrecht?

      hab dank,
      mo

      Löschen