schluesselworte

schluesselworte
abgelegt und fortgegangen (c) Dieter Vandory

Montag, 23. Juli 2012

grenzland

/c/ dieter vandory, grenzland, 2012

























sein willst du
wie feiner sand, fließend
weiß verführerisch
ausgesetzt
dem schönen schein
der sonne und dem wind

in wahrheit bist du nie
die warme,
anschmiegsame düne
nur kalter sand am meeresgrund
lässt dich bestimmen von der welle
bist ebbe mal, dann flut

im grenzland
bist du stets daheim
/zwei schritte vor einen zurück/
wer sich nicht auskennt
mit ge_zeiten
hat pech gehabt und wird geschluckt






/c/ monika kafka, 07/12











Kommentare:

  1. Liebe, gute Mo,

    feine Bilder hast du gemalt fürs innere Auge, gut erklärt für Nichtwissende und im Vergleich gekonnt durchdacht...ich liebe deine Gedichte!!!!

    herzlichstlieb,
    Rachel

    AntwortenLöschen
  2. danke, liebe rachel, das freut mich sehr, auch wenn das gedicht aus schmerzlicher erkenntnis entstanden ist.

    liebe umarmung dir,
    mo

    AntwortenLöschen
  3. So lange habe ich das Bild auf dieser Seite noch nie angeschaut.
    Habe mir überlegt, welch ein Mensch hinter diesem Bild steckt. Habe gegrübelt, wie authentisch der Text ist.

    Fixieren tue ich hier nur Dinge, deren ich mir sicher bin:

    1) Durch den Text schimmert eine Frau mit großem Tiefgang.
    2) Wer immer die Protagonistin ist, du hast sie gekonnt beschrieben. Einfühlsam und stilsicher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lieber jorge,

      das bild zu meinem text hat mein bruder gemacht, natürlich nicht ahnend, dass dazu ein text entstehen wird.
      aber zwischen ihm und mir, da besteht schon seit jeher eine tiefe verbundenehit, eine ähnlichkeit im denken und fühlen und so ist es kein wunder, dass sich bild und text oft ergänzen oder wie hier entsprechen.
      er hat als künstlerischen ausdruck seines inneren die fotografie gewählt, ich - die worte.

      ich meine, es geht nicht um authentizität im sinne von ... "ist das tatsächlich so oder so" ...
      allerdings muss ein text, um gut zu sein, für mich authentisch wirken, rüberkommen.
      und das scheint in diesem fall gelungen zu sein, zumindest wenn ich den rückmeldungen hier und anderswo glauben schenken will und ich will!

      hab dank für deinen so sinnreichen kommentar.

      herzlich,
      monika

      Löschen
  4. sehr gekonnt Lebensweisheit in "Sand" gesetzt ... wunderbar!

    Vielen Dank!

    ♥lichst

    Hella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so schön, dich hier zu lesen, liebe hella!

      hab dank!

      herzlich,
      monika

      Löschen
  5. wieder eins von den ganz feinen!
    die bilder rieseln nur so ... wie sand!

    ganz lieben gruß
    lintschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir, liebe lintschi, das freut das dichterherz!

      liebe grüße,
      mo

      Löschen
  6. liebe mo,
    wie ich schon an anderer stelle schrieb, deine texte bewegen mich immer. so auch dieser hier!
    liebe grüße
    deine gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe gabriele,

      ja ich weiß.
      und ich bin unendlich berührt, dass du in meine texte derart eintauchen kannst.

      hab dank und liebe grße,
      deine mo

      Löschen
  7. Manchmal wünscht' ich, mir wäre so was eingefallen....
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe christa,

      wünsch dir das lieber nicht!
      es ist schmerz pur!

      außerdem: du hast allen grund auf deine gedichte stolz zu sein!

      herzlichst dir,
      monika

      Löschen
  8. oh, ja - bravo !!! .... durch und durch authentisch, berührend und sehr bildstark diese eindeutige erkenntnis der wahren verhältnisse in, mein meerliebendes herz sehr, sehr ansprechende bilder lyrisch verwandelt.

    ... und die seelenverwandte einheit zwischen dichterin und fotograf ist in wundervolle weise erkenntlich.

    alles, alles liebe für dich - isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe isabella,

      wie wunderschön du das wieder formuliert hast!

      vielen dank, auch und vor allem für das kompliment an meinen bruder.

      alles liebe für dich,
      herzlich

      mo

      Löschen
  9. Sehr tiefsinnig - und dabei so poetisch!

    Liebe Grüße
    Helmut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, lieber helmut, das erfreut mein dichterherz!
      sehr!

      liebe grüße,
      monika

      Löschen