schluesselworte

schluesselworte
abgelegt und fortgegangen (c) Dieter Vandory

Mittwoch, 5. Juni 2013

 
 
 
 
du hast dich nicht mal umgedreht

 
 
an den rändern der stadt
 
uferten die sommer aus
 
blühten und verblühten
 
im gemäßigten tempo
 
fuhr hier mein zug vorbei
 
 
 
zuweilen weißte nebel
 
die sicht auf hinterhöfe
 
in klirrender verlassenheit
 
heulte dann der hund
 
an seiner kalten kette

 
 
der wald war lang
 
noch nicht durchschneist
 
lief schon dein auge über


 
zu tagesthemen, ferngeflimmt-
 
börsencrash und dauerregen
 
waren dir ablenkung genug
 
 
 
 
/c/: monika kafka, 06/13

 

Kommentare:

  1. sehr berührend, liebste monika! die klirrende verlassenheit lässt mich erschauern.
    herzlichst deine ellix

    AntwortenLöschen
  2. dieser text, meine liebe mo, bleibt mir /wie ein kloß/ im halse stecken. so so traurig und desolat. starke wirkung.
    innig,
    deine di

    AntwortenLöschen
  3. ihr beiden lieben,

    habt dank für eure rückmeldung.
    ich geb ja zu, dass der text desolat rüber kommt.
    aber ihr wisst ja, dass das lyrische ich nicht das autoren-ich ist ...

    herzlichst,
    eure mo

    AntwortenLöschen
  4. sehr stark, dieser text! spürbar stark. stark spürbar!

    lieben gruß
    lintschi

    AntwortenLöschen
  5. danke, lintschi, wenns so rüberkommt, dann isses gut!

    herzlich,
    mo

    AntwortenLöschen