schluesselworte

schluesselworte
abgelegt und fortgegangen (c) Dieter Vandory

Montag, 18. November 2013

Buch_staben_spiel

Die lesbaren Wörter dieser Seiten zu einem neuen Text zusammen zu setzen - das war die Aufgabe.








 /c/ dieter vandory, 11/13











Und keine Schwingung des Körpers

gegen den senkrechten Schmerz

der Jahre ruhig bleiben und 

in einem Gewandzipfel

still die Sehnsucht sonnen 



/c/ monika kafka, 11/13












wo Schmerz kein Affekt
bleiben Steine
in einer Schuld
dein Antlitz be-sonnen
und ein Gewandzipfel
aus Jahren geschnitten
gegen sonstigen Schmerz
und eine Stille



/c/ diana jahr, 11/13





Kommentare:

  1. Eine "Buchstabensuppe", zwei Autorinnen und ein Spiel mit einfachen Regeln.
    Das Ergebnis. Zwei unterschiedliche Texte die zwar leichtfüßig daherkommen in ihren Aussagen. aber doch die Tiefe finden, die in der "Buchstabensuppe" verborgen war.
    Fein gemacht, ihr beiden.
    Den Bogen den Diana in Ihren Text gelegt hat ist sehr überzeugend. Die zweite Zeile in der Letzten zu vervollständigen finde ich gelungen.

    Liebe Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was für eine antwort, lieber dieter!
      du solltest öfters schreiben ...

      hab dank!
      vor allem für die "aufgabe", die wir im dezember wiederholen werden, wenn auch in abgewandleter form, sonst wirds ja langweilig, nech?

      liebe grüße,
      monika

      Löschen
  2. Was für eine wundervolles Spiel, so ganz nach meinem Herzen. Mal sehen, vielleicht fällt mir auch noch etwas dazu ein.

    Dieter hat es bereits sehr schön geschrieben. Ich bin von beiden Texten begeistert. So unterschiedlich, so berührend und nachdenklich machend sind sie. Bravo ihr Beiden.

    alles Liebe,
    isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, liebe isabella, wie schön, dass es dir zusagt.

      herzlich,
      mo

      Löschen
  3. meine liebe mo,

    was hattest du da nur für eine gute idee! :)

    wie sehr hat es mir spaß gemacht, aus dem foto (tolles bild, lieber dieter! und danke auch für deine kommentarzeilen hier, freut mich!) zu lesen, zu entziffern und daraus neues zu schaffen.

    und – ist es nicht interessant, liebe mo, wir haben (ja unabhänging voneinander) zum teil gleich entziffert, zum teil aber auch nicht – und so unterschiedlich unsere texte auch sind – so haben sie doch eines gemeinsam:

    den "gewandzipfel" gegen den "schmerz".

    und das zeigt mir irgendwie eine (zwar nicht verwunderliche :)) verbundenheit, über die ich mich so sehr freue.

    danke für die idee und danke, dass du unsere gemeinschaftsarbeit hier zeigst!

    deine di

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe di,

      ja es war sehr spannend und das ergebnis kann sich sehen lassen.

      und nein, wirklich verwunderlich ist das nicht, mit dem gewandzipfel und dem schmerz - die verbundheit ein mal mehr offensichtlich.

      hab dank fürs mitmachen und auf ein neues!

      deine mo

      Löschen
  4. zwei gelungene arbeiten zu einem spannenden thema und einem ganz besonderen bildimpuls!

    einfach spitze!

    liebe grüße
    eure gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe gabriele,

      wie schön, dass du dich da hineinfinden kannst.

      und der nächste bildimpuls kommt - gell?

      herzlich,
      mo

      Löschen