schluesselworte

schluesselworte
abgelegt und fortgegangen (c) Dieter Vandory

Freitag, 1. November 2013

Allerheiligen

/c/ thom kafka, zentralfriedhof wien, 2007







Spätestens heute könnte es sein
dass sie aufsteigen
in dein Gedächtnis, die Toten

kleinschrittig, großspurig
/je nachdem wie du den Fuß gesetzt/
an diesem Tag, da selbst die Stadt
scheinbar verhaltener atmet
und aus den U-Bahnschächten wächst

ein Geruch von Laub und Moder,
durchfingert den Himmel haltlos
und dünn wie dein Blick

am Friedhofstor, üppig gesteckt
stehn dürftige Worte in Tannengrün-

und während die Nacht sich
scharlachrot senkt
wärmt deine Hand ein Erinnern 







/c/ monika kafka, 11/13

Kommentare:

  1. liebe mo,

    du erzeugst mit deinem gedicht eine stimmung, die ich ganz besonders mag.

    die trauer und wehmut, die hier mitschwingen, werden durch die letzte zeile

    besänftigt.

    ein sehr gefühlvoller text und dazu passend das bild.

    liebe grüße
    deine gabriele

    AntwortenLöschen
  2. ... wie sie heut leuchten, die friedhöfe.

    melancholisch, leise, doch auch tröstlich, so empfinde ich deinen text, wunderschön.

    sehr liebe grüße,
    deine di

    AntwortenLöschen
  3. liebe freundinnen,

    ich bin sehr berührt von euren worten.

    habt dank dafür.

    herzlich,
    eure mo

    AntwortenLöschen