schluesselworte

schluesselworte
abgelegt und fortgegangen (c) Dieter Vandory

Freitag, 28. Februar 2014

Meinen Freunden





Freunde fragen nicht
sie wissen
wie es dir geht

Sie verstehen
das Nichtgesagte

Freunde versprechen nicht
sie halten

die Herzschale

wenn der Schmerz
über die Lippen wächst

Sie schießen für dich
das Tor

und freuen sich
über deinen Sieg





/c/ monika kafka, 2010/14

Kommentare:

  1. Sind wir für wahre Freundschaft bereit ?
    -ja, aber nur, wer sich vom Zwange befreit,
    den anderen nach seinem Willen zu formen,
    weil: niemand ist zu biegen nach anderer Normen ...

    - - ja, bei dem Spiel mit der Menschen Worten
    ist´s ähnlich wie mit schönen, süßen Torten:
    Was rein äußerlich ist wunderschön verpackt
    gibt sich beim Enthüllen dann inhaltlich als -nackt ...
    Leute, die ihren Sermon zu Schnörkelworten drechseln
    scheinen ihre Nächsten mit Dummies zu verwechseln.
    Gute Freundschaft gewinnen und auch erhalten:
    das können nur die, die geistig rege sich entfalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wahr gesprochen, lieber alfi, jeden so nehmen, wie er ist und ihm dennoch verbunden sein - das ist eine wahrlich hohe kunst.

      hab dank!

      lg
      monika

      Löschen
  2. Ich habe sehr viele Sportarten gemacht. Fußball gehört nicht dazu. Das Tor habe ich nie getroffen. *grins* Aber alle anderen Bedingungen würde ich in Angriff nehmen. Denn es muss eine Ehre sein, von einer solch wunderbaren Poetin Freund genannt zu werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hast sie bereits in angriff genommen, lieber jörg, und das ergebnis kann sich sehen lassen.

      hab dank, lieber freund,
      mo

      Löschen
  3. Ich danke den Himmeln, dass wir uns kennenlernten, liebe Monika.
    ... würde gerne für Dich die Schritte mitfühlen.
    Das Tor kann ich Dir auch nicht schießen - aber den erhofften Sieg, den wünsche ich Dir von Herzen. ... und ich werde mitfeiern.
    Herzlich,
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du gehst und fühlst mit, lieber michael, und ich bin sicher, wenn du ein tor schießen könntest, würdest du es mir schenken!

      hab dank und liebe grüße,
      monika,
      die auch sehr dankbar ist, dich und hilde kennengelernt zu haben

      Löschen
  4. oooh, sehr berührend, meine liebe.
    und hach - wunderschön!
    auf viele tore. :)
    von herzen
    deine di

    AntwortenLöschen
  5. ja, liebe di, auf viele tore und siege!

    chakka!

    deine mo

    AntwortenLöschen
  6. ein sehr berührendes herzgedicht!

    deine gabriele, die sich über jeden deiner siege freut!

    AntwortenLöschen
  7. danke, liebe gabriele.

    und ja, ich weiß.

    wohl dem, der solche freunde hat ...

    deine mo

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Monika,

    du sprichst mir aus dem Herzen:
    Echte Freunde brauchen keine großen Worte oder Gesten. Sie verstehen und stehen uns bei.

    Es gibt nur "gute Freunde" - das sind die aufrichtigen Freunde.
    Die sog. "schlechten" Freunde gibt es nicht, denn sie sind keine Freunde - sondern Bekannte oder gar Feinde.

    Ich wünsche dir viele gute Freunde!

    Maya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "es gibt keine schlechten freunde" - wie wahr.

      und man sollte sich auch nicht grämen, wenn vermeintliche freunde wegbrechen, sondern die augen auf halten und dankbar sein ob der anderen, leisen, stillen, die einem zur seite stehen durch viele kleine gesten ...

      hab dank, meine liebe.

      monika

      Löschen
  9. ... und erst gestern fragte ich, wie es dir ginge.. das liegt aber an der Entfernung.
    Schön gesagt, liebe Mo.

    AntwortenLöschen
  10. es kam aber wohl nicht von ungefähr, liebe christa, dass du unabhängig von diesem text nachgefragt hast, nicht wahr? zumindest sehe ich das so.
    ich glaube, wir verstehen einander.

    nur gutes für dich und lieben dank,
    mo

    AntwortenLöschen